Grill Tipp: leichter Lachs mit Gurke und Honig

Sommerzeit ist Grillzeit – und bei den warmen Temperaturen schmecken nicht nur Nacken, Würstchen & Co richtig gut sondern auch zur Jahreszeit passende, leichte Fischgerichte.
Klar, auch die schlicht mit Salz und etwas Zitrone gewürzte Forelle ist köstlich, aber zur Abwechslung darf es auch einmal etwas raffinierter sein. Keine Sorge, das geht ganz einfach, denn das folgende Rezept ist wirklich nicht kompliziert und auch für ungeübte Köche leicht zuzubereiten.

Als Zutaten brauchen Sie (für vier Portionen)

- vier Lachsfilets (am besten frisch vom Händler mit Haut, aber tiefgekühlter Fisch eignet sich ebenfalls)
- eine grüne Salatgurke
- grobes Meersalz aus der Mühle
- etwas Honig
- schwarzen Pfeffer (gegebenenfalls groben Steakpfeffer)
- einen Spritzer Zitronensaft und
- einen kleinen Schuss Weißwein.

Tupfen Sie den Lachs vorsichtig trocken. Falten Sie nun aus Alufolie eine Tasche, die groß genug ist, damit die Folie, wenn sie befüllt ist, noch gut zusammengefaltet werden kann. Legen Sie nun das Lachsfilet mit der Haut nach unten hinein. Beträufeln Sie den Fisch mit etwas Zitronensaft und einem Teelöffel Honig.
Als nächstes wird die Gurke geschält und in sehr feine Scheiben geschnitten. Schnell und einfach geht das mit dem Hobeleinsatz der Küchenreibe. Legen Sie die Gurkenscheiben wie Fischschuppen überlappend auf den Lachs, so dass seine Oberseite vollständig bedeckt ist. Zum Schluss kommt noch ein kleiner Schuss Weißwein in die Folientasche und der Fisch wird kräftig mit Meersalz und Pfeffer gewürzt. Falten Sie nun die Folie so über dem Fisch zusammen, dass sie fest verschlossen ist und die Flüssigkeit nicht auslaufen kann. Praktisch und auch schön anzusehen ist es, wenn Sie eine Art Bonbon aus der Folie formen.

Die Pakete werden am besten etwas seitlich auf das Grillrost gelegt, wo die Hitze nicht ganz so groß ist. Das Fischfilet gart recht schnell durch. Daher ist hier ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt.
Ist der Lachs fertig gegrillt, wird er in der leicht geöffneten Folie auf einem Teller serviert. Das ist nicht nur ein Gaumen- sondern auch ein echter Augenschmaus.

Mit diesem Rezept beeindrucken Sie ganz sicher auch den erfahrensten Grillmeister in Ihrem Freundeskreis!

Tipp: Mögen Sie keinen Lachs, können natürlich alternativ auch andere Fischsorten wie beispielsweise Pangasius-Filet verwendet werden.